Die Elkin stellen sich vor!

Die Elkin stellen sich vor!

Donnerstag, 27. Juli 2017

Ein großes Hallo an alle,

Thomas „Blixtev“ Blair hier.

In der Vergangenheit haben wir einen neuen Archetypen immer mit einem entsprechenden Update unter dem Titel „Der stellt sich vor!“ eingeführt, z. B. Der Kundschafter stellt sich vor!, Der Waffenmeister stellt sich vor!, usw.

Da wir jetzt weg von Archetypen und hin zu separaten Völkern und Klassen wechseln, müssen wir jetzt doppelt so viele Updates wie zuvor machen, um die Tabelle zu vervollständigen.

Heute stell ich euch ein Volk vor. Dieses Volk war lange in der Entwicklung und befindet sich jetzt in der Animationsphase: die Elkin (allgemein als „Mordwild“ bekannt).

Da dies das erste Volk ist, dass ich hier vorstelle, werde ich euch auch etwas über die verschiedenen Aspekte der Völker erzählen. Da alle Völker separate Runensteine erhalten, müssen wir diese zu einem späteren Zeitpunkt eventuell ebenfalls noch einmal überarbeiten. (Die Klassen sind wohl erst einmal sicher, außer es gibt doch noch unerwartete drastische Änderungen.)

Crowfall ElkenGear Watermark-1024x444

Völkerdisziplin

Was hat es mit den Völkern auf sich? Jedes Volk wird durch einen einzigartigen völkerspezifischen Disziplin-Runenstein repräsentiert. Diese sind wie andere Disziplin-Runensteine, mit der Ausnahme, dass sie bei Charaktererstellung bereits automatisch hinzugefügt werden und nicht geändert werden können.

Diese Runensteine bieten euch verschiedene Kräfte, passive Kräfte, Werteboni oder in manchen Fällen sogar zusätzliche Ausrüstungs-Slots (damit ihr spezielle und/oder sekundäre Gegenstände ausrüsten könnt).

Im Endeffekt wollen wir damit erreichen, dass sich jedes Volk signifikant in seiner Spielweise von den anderen Völkern unterscheidet. Seit mehreren Jahren gehört es in MMOs zum „guten Ton“, entweder ziemlich abgeschwächte Versionen von Völkerkräften anzubieten oder sie eventuell sogar komplett zu streichen, was noch viel schlimmer ist. Durch diese Design-Entscheidung ist die Wahl des Volkes in den meisten Spielen eine rein kosmetische Frage.

Das gefällt uns nicht, deshalb gehen wir in die entgegengesetzte Richtung. Da jedes Volk eine eigene Disziplin erhält (also quasi eine Sub-Klasse), haben wir hier praktisch freien Spielraum, also dachten wir uns, warum sollten wir dann nicht jedes Volk wahrlich einzigartig machen?

Also, sehen wir uns das am Beispiel der Elkin an.

Der Elkin-Runenstein

elkenracial

Kommt der euch bekannt vor? Ihr erhaltet sogar eine Popup-Nachricht, wenn ihr mit der Maus darüber fahrt, genau wie bei einem Disziplin-Runenstein. Das liegt daran, weil er letztendlich einer ist.

Die völkerspezifische Disziplin der Elkin bietet eine große Anzahl an Vorteilen:

  • Elkin erhalten einen Attributbonus auf Stärke und Konstitution.
  • Außerdem erhalten sie einen Bonus auf Wahrnehmung, der immer dann aktiviert wird, wenn sie die Kraft „Tarnung aufheben“ einsetzen.
  • Alle aktivierten Reichweitenkräfte haben außerdem eine erhöhte Reichweite.
  • Und obendrein erhalten Sie noch eine Ahnenreihen-Kraft (kostenlose passive Kraft).

„Was ist eine Ahnenreihen-Kraft?“, fragt ihr? Eine sehr gute Frage!

Passive Ahnenreihen-Kräfte

Die Crowfall-Völker erhalten eine neue Spielmechanik: die passiven Ahnenreihen-Kräfte. Jedes Volk erhält so eine passive Kraft. Diese repräsentieren das verborgene magische Potential, das im Laufe der Generationen an deinen Charakter weitervererbt wurde.

In Sachen Gameplay bedeutet das, dass ihr diese passive Kraft „kostenlos“ erhaltet, was wiederum bedeutet, dass sie keine der drei Slots für passive Kräfte belegt. Ihr bekommt alle Vorteile automatisch.

Jedes Volk erhält eine andere passive Ahnenreihen-Kraft, die automatisch ausgerüstet wird. Ihr müsst sie nicht extra ausrüsten, denn sie ist immer aktiv, wenn ihr einen Charakter dieses Volkes spielt.

Die passive Kraft der Elkin-Ahnenreihe lautet Spurenmeister. Mit dieser passiven Kraft wird eure Bewegungsgeschwindigkeit um 25 % erhöht, wenn ihr nicht im Kampf seid.

Außerdem bietet dieses Volk noch zwei aktive Kräfte, die ihr eurer Kräfteleiste hinzufügen könnt (oder auch nicht).

Die erste Kraft ist Kopfstoß. Diese Kraft müsst ihr gedrückt halten, um sie zu aktivieren. Bei Verwendung stürmt euer Elkin-Charakter nach vorne und verursacht Schaden an allen Gegnern, die euch im Weg stehen. Außerdem werden diese zu Boden geworfen.

Mit der zweiten Kraft, Gestalt, aktiviert ihr einen Effekt namens Schemensicht, der acht Sekunden lang anhält. Bei aktivierter Schemensicht kann ein Charakter getarnte Charaktere in einem kleinen Radius entdecken. Der Radius dieses Effekts wird von eurem Wahrnehmung-Wert beeinflusst. (Erhöht eure Wahrnehmung, um die effektive Reichweite der Tarnaufdeckung zu erweitern.)

Hinweis: Wahrnehmung steht dem Wert Tarnung direkt gegenüber. Die Distanz, auf die ein getarnter Charakter enttarnt werden kann, hängt von diesen beiden Werten ab.

Verfügbare Klassen

Das Elkin-Volk kann auf die folgenden Klassen zugreifen: Kundschafter, Ritter, Konfessor und Templer. Die oben genannten Kräfte (aktiv und passiv) stehen ALLEN Elkin-Charakteren zur Verfügung, egal für welche Klasse ihr euch entscheidet.

Elken Class Lineup-1024x644

TL;DR – Zusammenfassung

Jetzt, da wir unsere Archetypen in Völker und Klassen aufgeteilt haben, nutzen wir die Gelegenheit, alle Völker einzigartig und interessant zu gestalten. Völker unterscheiden sich hinsichtlich Attributen, Ausrüstungs-Slots, Kräften und passiven Ahnenreihen-Kräften (die immer aktiv sind und keinen der drei Slots für passive Kräfte belegen).

Die Elkin sind das erste Volk, das wir enthüllt haben, und bieten einen Vorgeschmack auf das, was noch kommt. Wir können es kaum erwarten, euch ALLE neuen Völker-Disziplinen im Spiel zu präsentieren.

Das war’s für heute. Ich hoffe, diese ersten Informationen zum neuesten Volk, das schon bald in Crowfall verfügbar sein wird, haben euch gefallen!

Thomas „Blixtev“ Blair

Design Lead, ArtCraft Entertainment

Du brauchst Hilfe??