EWIGE KÖNIGREICHE: JEDER NACH SEINER FASSON

EWIGE KÖNIGREICHE: JEDER NACH SEINER FASSON

Mittwoch, 24. Mai 2017

Crowfall® versprach von Anfang an, zwei verschiedene Ebenen zu einem einzigen Spielerlebnis zu verweben, die Kampagnenwelten und die Ewigen Königreiche (EK). Die Kampagnenwelten sind riesige Schlachtfelder, auf denen die Spieler bis aufs Blut um Ressourcen und Kontrollpunkte kämpfen. Sobald eine bestimmte Zeit abgelaufen ist oder eine bestimmte Voraussetzung erfüllt wurde (je nach Regelsatz), zerstören sich die Kampagnenwelten dann selbst.

Die in den Kampagnen erworbenen Belohnungen können in die Ewigen Königreiche mitgenommen werden. Dort dienen sie der Herstellung verschiedenster Dinge, darunter Bauwerke, Waffen und Rüstungen, ja sogar Parzellen, riesige Landflächen, die die Spieler zur Erkundung, zur Ernte und zum Bau von Festungen verwenden können. Diese Königreiche sind soziale Treffpunkte, Spielerstädte und Marktplätze, die den Spielern dauerhaft zur Verfügung stehen und damit das Universum von Crowfall ausmachen.

Im März führten wir für unsere Spieltester die Möglichkeit ein, ihre eigenen Ewigen Königreiche zu errichten und auszubauen. Seitdem haben wir diese immer weiterentwickelt und Funktionen und Gebäude hinzugefügt, um das System eingehender zu testen. Die EK sind nämlich eine notwendige Voraussetzung für die Kampagnenwelten. (In den EK halten sich die Charaktere zwischen den Kampagnen auf.)

Vor Kurzem haben wir dann dem Editor-Tool für die Königreiche einige neue Funktionen hinzugefügt. Angesichts der vielen neuen Crowfall-Spieler wollten wir sicherstellen, dass auch wirklich alle darüber Bescheid wissen, welche Funktionen aktuell verfügbar sind, und euch außerdem eine kleine Vorschau geben, was demnächst ansteht.

Crowfall LaunchEK Watermarked-1024x646

AKTUELLE FEATURES

From the Crowfall Lobby, you can:

  • Import building assets from your account (pledge package rewards and purchases from the Crowfall Store) by clicking on the Purchases tab, selecting items and clicking Import

[Note: Importing your items will not permanently consume them! We frequently refresh EKs. When we do, your deeds will be returned to your account and available to reuse for future tests.]

  • Eure Welt zum ersten Mal erschaffen (dort wird euer EK errichtet), indem ihr zu Welten, Königreiche, Meine Königreiche navigiert und dann auf die Kachel mit eurem Nutzernamen klickt.
  • Initiate your world by clicking Start Up Kingdom in the bottom-right corner

[Note: The kingdom will take a moment to wake up.]

  • Eine Liste mit weiteren öffentlichen, von anderen Spielern erschaffenen Welten aufrufen, die ihr betreten könnt.
  • Log into your world (once it has awoken) by clicking Enter Kingdom

From inside a kingdom, the owner can:

  • Eure Seelenbank öffnen (über die Taste B), um die von euch importierten Gegenstände aufzurufen.
  • Diese in euer Inventar verschieben (über die Taste I), sodass ihr sie in eurer Welt platzieren könnt.

Crowfall EditKingdom Watermarked-1024x646

Wenn ihr Parzellen in euer Inventar importiert (und transferiert) habt, könnt ihr sie eurem Königreich hinzufügen.

Accessible from the Edit Kingdom button in the Escape Menu, the owner of a world can:

  • Dem Königreich einen Namen geben.
  • Eine Beschreibung für das Königreich verfassen.
  • Die Landparzellen im Königreich neu anordnen, um die Landschaft zu verändern.

[Note: Any buildings placed on parcels that are moved will also be moved and retain their position. Any buildings placed on parcels that are removed will be returned to your inventory.]

  • Euer Königreich auf öffentlich (allen Spielern zugänglich) oder privat (nur eingeladenen Spielern zugänglich) setzen.
  • Das PvP ein- und ausschalten (aktuell ist bei eingeschaltetem PvP das Plündern von Leichen deaktiviert)

Clicking Submit will finalize your changes, and your world will update automatically. Ein Neustarten der Welt ist nicht erforderlich.

Accessible through the Chat Window while in your kingdom, you can:

Invite people to your EK (if it is set to private) by typing /ekinvite playername, or uninvite them using /ekuninvite playername; invited players will be able to see your EK in the lobby and enter it if they choose
Ban people from accessing your EK (even if it is set to public) by typing /ekban playername, or unban them using /ekunban playername; banned players will not be able to see or access your EK from the lobby even if they were previously invited

Accessible through the Inventory Window while in your kingdom, the world owner can:

  • Aus der Seelenbank importierte Gebäude platzieren, indem ihr sie in euer Inventar verschiebt. Während des Transfers von Gegenständen in die/aus der Seelenbank sind diese zwei Minuten lang „gesperrt“ (angezeigt durch ein kleines rotes x in der linken oberen Ecke). Nach Abschluss des Transfers könnt ihr auf ihre Symbole rechtsklicken, um sie zu platzieren.
  • Wenn ihr den Baumodus verlassen und eine Platzierung abbrechen möchtet, drückt die Escape-Taste, und die Urkunde wird zurück in euer Inventar verschoben.
  • Jeweils passende Palisaden- und Burgmauern zusammenfügen.

Crowfall PersonalKingdom Watermarked-1024x578

Weitere Informationen über die Errichtung von EK findet ihr in den folgenden Beiträgen:

First Look: Building EKs Eternally Yours: EK parcel placement Eternally Yours, Part 2: Kingdom management In their present form, Eternal Kingdoms are sandbox testing grounds for parcel and building placement, or small arenas for guildmates and friends to hold skirmishes, but they are not yet tied back to Campaign Worlds. Das wird sich aber bald ändern!

EINE KLEINE VORSCHAU

Eternal Kingdoms have come a long way since the BuilderWorld testing milestone, and the spotlight is about to shift onto Campaign Worlds… but we are far from done with EKs.

  • Um diese mit den Kampagnenwelten zu verbinden, werden wir in einem nächsten Schritt ein Embargo-System einrichten, über das der Transfer von Gegenständen zwischen den Königreichen und den Kampagnen eingeschränkt wird. Das wird geschehen, wenn wir demnächst die Funktionalität der Kampagnenwelten einführen.
  • We’re also working on the interface for Secure Trading of items between players, and Personal Chests that can be placed in buildings for additional in-world storage of resources and items.
  • Once these two things have been deployed, we’ll start to see the earliest flickers of our Player-driven Economy, as kingdoms will have the capacity to become the hubs of trade and commerce they are meant to be.

Neben diesen beiden Funktionen gibt es jedoch noch eine ganze Reihe weiterer Features (einige große, einige kleine, doch alle mit großer Wirkung), mit denen die Spielerkönigreiche abgerundet werden sollen:

  • Der Monarch kann die Regeln für das Plündern anpassen, die befolgt werden müssen, wenn ein Spieler im Königreich stirbt.
  • Die Möglichkeit, euren Gebäuden NPCs hinzuzufügen, und zwar nicht nur Händler und Wachen, sondern auch Ausbilder, mit denen ihr eure Disziplinen und Kampffähigkeiten testen könnt.
  • Regeln für den Import/Export eures Königreichs: Der Monarch kann bestimmen, welche Arten von Gegenständen und Rohstoffen in sein EK eingeführt werden können, zum Beispiel durch ein System der Zollgebühren, die beim Import/Export von Waren anfallen.
  • Ein Steuersystem, das dazu dient, Mittel aus der Wirtschaft abfließen zu lassen (was notwendig ist, um die Auswirkungen des andauernden Erntens und Sammelns der Spieler zu erfassen) und es dem Monarchen erlaubt, Einnahmen für das Königreich zu erzielen.
  • A vassal system through which the kingdom owner (the monarch) can delegate authority over parcels to other players, administer taxes and co-operate to build-out not just cities, but all regions within a world

WORÜBER WIR NOCH NACHDENKEN

Lastly, there are some things we would like to do, but aren’t quite on the roadmap yet… Hopefully we’ll get there! Unter anderem auf dieser Wunschliste:

  • Ein Sichtbarkeitssystem, mit dem man Königreiche, die man besuchen will, besser findet, und mit dem die Monarchen ihre Königreiche in der Suchliste besser sichtbar machen können.
  • Belagerbare Burgen und Festen für „private Matches“ in PvP-EK.
  • Die Möglichkeit, dass Königreiche sich „duellieren“ können (im Grunde genommen ein privates Match zwischen verschiedenen Königreichen).

Und zum Abschluss eine kleine Zusammenfassung ...

Wir wollten einen letzten Blick auf die EK werfen, um zu zeigen, wie weit wir bereits gekommen sind, und um zu sagen: „Keine Sorge, das war noch nicht alles!“, bevor wir uns nun erst einmal den Kampagnenwelten widmen.

Unser Ziel ist es, den Spielern in ihren Ewigen Königreichen so viel Freiheit wie möglich einzuräumen, sodass sie Crowfall ganz nach ihren Wünschen spielen können. So werden sicherlich einige Spieler die ganze Zeit in den Königreichen verbringen und die Kampagnen komplett ignorieren, während andere Spieler so wenig Zeit wie möglich in den Königreichen verbringen werden, um sich sofort wieder in eine neue Kampagne zu stürzen. That’s the beauty of our system: you can play your way.

Das war‘s für heute. Sendet auf jeden Fall auch eine EK-Einladung an MiracleMax. Ich würde mir eure Königreiche gerne mal anschauen!

Wir sehen uns im Spiel!

Max Lancaster
Co-Produzent, ArtCraft Entertainment

Du brauchst Hilfe??